Umbau von Altanalgen 2018-10-30T11:03:00+00:00

UMBAU VON ALTANLAGEN

Umstellung auf Netzparallelbetrieb

Alte Notstromanlagen sind in der Regel als Anlagen konzipiert, die mit Lücke umschalten. Das heißt sowohl bei Netzausfall als auch bei Netzrückschaltung ist kurzfristig kein Strom vorhanden. Dies kann bei heutiger Betriebs-Ausstattung mit Computern, Serveranlagen, Telefonanlagen etc. durchaus Probleme bereiten.

Fazit: Es werden keine monatlichen Probeläufe durchgeführt, weil sie “den Betrieb stören”, wodurch die Notstromanlage keinen regelmäßigen Betrieb hat! Im Ernstfall kann es dann passieren, dass diese Anlage nicht anspringt.

Hier setzen wir an mit einem Umbau der Anlagensteuerung auf Notstromversorgung mit unterbrechungsfreier Rückschaltung bei Netzwiederkehr. Dies bedeutet nur einen einmaligen Ausfall der Stromversorgung und es ist ein regelmäßiger Lastprobebetrieb möglich, ohne dass die betriebliche Stromversorgung unterbrochen wird. Dies erhöht die Lebensdauer des Motors, da er regelmäßig mit einer entsprechenden Lastaufschaltung betrieben wird.

Ein Komplettaustausch ist zumeist kostspielig und manchmal schwer durchführbar, da das Notstromaggregat unter Umständen nur zerlegt ausgebracht werden könnte. Da die Motoren kaum Betriebsstunden aufweisen, sind sie auch nach 20 Jahren in einem guten Zustand, sodass sich ein Umbau meistens lohnt.